Sonntag, 26. März 2006

Soll man oder soll man nicht...

...andere Personen mit ihrer eigenen Unfähigkeit konfrontieren? Sie vor den Kopf stoßen, sich freiwillig zum Arschloch stempeln, nur um seine Ruhe zu haben oder die Hoffnung auf eine halbwegs produktive Arbeit nicht gänzlich begraben zu müssen?

Auf der einen Schulter das Teufelchen: "Tu es! Mach' schon!"
Auf der anderen Schulter das geflügelte Männlein: "Das kannst Du auch in Ruhe regeln! Nur nichts überstürzen." (Und es fügt gehässig hinzu: "Außerdem sind die Anderen sowieso schon auf die gleichen Gedanken gekommen..." *h3h3*)

Hier mehr zu erzählen würde obigen Zwist entscheiden, denn schließlich wird dieses Blog in einschlägigen Kreisen gelesen. *duckundwegrenn*

*nochmalumEckelug* Naja, eins vielleicht noch: Manche Geschäftsleute müssen ganz schön verzweifelt sein.

Trau Dich!

Du stehst draußen,

Aktuelle Beiträge

Buh, mich mit sowas zu...
Buh, mich mit sowas zu bewerfen, wo ich doch gar keine...
Turin - 10. Sep, 10:02
Das Marken-Stöckchen
Hier war ja schon lange nix mehr los. Aber statt geheuchelten...
F-punkt-M - 8. Sep, 21:56
Vor allem: Buche einen...
... wo das Flugzeug auch mit einem Internetzugang für...
tande dani - 30. Jul, 17:47
Religiöse Floskeln;...
Religiöse Floskeln; Konjunktiv, wohin man blickt:...
F-punkt-M - 27. Jul, 16:45
Punkt 5 lautet im Original...
Punkt 5 lautet im Original "Schliesse deine Augen und...
Turin - 25. Jul, 11:00

Archiv

März 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 2 
 3 
 4 
 5 
 7 
 8 
12
13
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
27
29
31
 
 
 

Suche

 

Status

Online seit 4997 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 10. Sep, 10:02

Abstellkammer
Chile y Argentina
Echtzeit
Fotoalbum
Hoerbar
Inside Cambodia
Kiwifahrt
Kuechenzeilen
Kulturraum
Land Down Under
Prosa
Reisebuero
Reisplattform
Schaufenster
Terrarium
Wissenswert
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren